Innovationen für den Einzelhandel in der Innenstadt von morgen

Stuttgart, 07. November 2022

Pop-up-Innovationszentrum zeigt technische Lösungen für die Zukunft – Ausstellung von 14. bis 18. November in St. Johann.

Die Vielfalt der digitalen Technologien ist stark gewachsen – auch für den Einzelhandel. In einem Pop-Up-Innovationszentrum können Einzelhändler, Auszubildende, Studierende, Lösungsanbieter und weitere Interessierte ausgestellte Demonstratoren, die den Handelsalltag an der Ladentheke, im Geschäft und Online bereichern, entdecken. Das Pop-up-Innovationszentrum ist von 14. bis 18. November zwischen 11 und 18 Uhr im St. Johann New Work & Innovation geöffnet. Interessierte können sich in der fünftägigen Ausstellung über neue technische Lösungen im Einzelhandel informieren, diese live ausprobieren und wertvolles Feedback für die zukünftige Nutzung geben.

Die ausgestellten Demonstratoren betreffen die Bereiche Digitalisierung, Künstliche Intelligenz, innovative Services, Geschäftsmodelle, Smart City und Nachhaltigkeit und sind bereits marktreif oder verfügen über ein großes Potenzial für den Einzelhandel der Zukunft. Neben der öffentlichen Ausstellung inklusive Führungen werden am Abend ab 18 Uhr Vorträge und Workshops angeboten.

Das Pop-up-Innovationszentrum wird vom Projekt „Handel innovativ“ und dem Kompetenzzentrum Smart Services an der HTWG Hochschule Konstanz, zusammen mit der Marketing und Tourismus Konstanz GmbH und der Wirtschaftsförderung Stadt Konstanz ausgetragen.

Das Projekt „Handel innovativ“ und das Kompetenzzentrum Smart Services werden vom Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus Baden-Württemberg gefördert. Die mobilen Demonstratoren und Experten werden vom Digital Mobil Handel und dem Projekt Handel innovativ zur Verfügung gestellt.

Weitere Informationen unter https://handel-innovativ.de/mobiles-labor/ oder direkt bei: Handel innovativ, Pop-up Innovationszentrum Konstanz, E-Mail: smart-service-bw@htwg-konstanz.de