Weiterführende Links

Das Kompetenzzentrum Smart Services in den sozialen Medien:
Hier finden Sie außerdem weiterführende Informationen von Projekten und Initiativen außerhalb des Kompetenzzentrums, die sich mit verwandten Themen beschäftigen.

 

Wirtschaft 4.0

Im Jahr 2017 wurde von Wirtschaftsministerin Dr. Hoffmeister-Kraut die „Initiative Wirtschaft 4.0″ ins Leben gerufen. Die Initiative Wirtschaft 4.0 bündelt branchenübergreifend Aktivitäten im Bereich Wirtschaft 4.0. Mittlerweile arbeitet das Wirtschaftsministerium gemeinsam mit 36 Partnern aus Verbänden, Wirtschaftsorganisationen, wirtschaftsnahen Forschungseinrichtungen, Unternehmen und Kammern gemeinsam daran, Digitalisierungsmaßnahmen und -initiativen möglichst praxisorientiert auszugestalten.  Unter dem Dach der „Initiative Wirtschaft 4.0“ befinden sich verschiedene Branchensäulen und branchenbezogene Strategien, wie die „Allianz Industrie 4.0“, Handwerk 2025, Handel 2030 und Dienstleistungswirtschaft 4.0 sowie Kultur- und Kreativwirtschaft 4.0.

 

Digitale Geschäftsmodelle@BW

Auf dieser Website geben mittelständische Unternehmen aus Baden-Württemberg Einblicke in ihre digitalen Geschäftsmodelle. In interaktiven Videos erleben Sie, wie die Geschäftsmodelle entwickelt wurden. Erfahren Sie mehr über die Motivation, die Herangehensweise und die Effekte auf die Unternehmen. Erkundigen Sie sich nach Unterstützungsstellen und Finanzierungsmöglichkeiten im Land.

 

Projekt Digivation

Digitalisierung ist für die Wirtschaft und Gesellschaft von zentraler Bedeutung. Dennoch schöpft insbesondere der deutsche Mittelstand das Potenzial der Digitalisierung bisher noch nicht voll aus. Im Rahmen des Verbundprojekts DIGIVATION werden Best Practices heraus gearbeitet, die zeigen wie Unternehmen digitale Dienstleistungen entwickeln, vermarkten und erbringen können. Die Best Practices verbinden dabei Erkenntnisse aus der digitalen Prozessinnovation mit neuartigen Konzepten des Service Engineering sowie Möglichkeiten der Kundenintegration und Individualisierung.

 

Projekt Handwerker-Netzwerk Digitalisierung (HND)

Die Digitalisierung beeinflusst alles, unser Leben, unsere Arbeit. Das Gründer-Institut der SRH Hochschule Heidelberg erarbeitet mit der Handwerkskammer Karlsruhe und dem ITB – Institut für Betriebsführung im DHI e.V.- Strategien und Maßnahmen für den digitalen Wandel. Gefördert wird das Projekt „Handwerker-Netzwerk Digitalisierung (HND)“ durch das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg. Durch die Zusammenarbeit im Projekt „Handwerker-Netzwerk Digitalisierung (HND)“ wird das Handwerk darauf sensibilisiert, wie Digitalisierung im Handwerk sinnhaft eingesetzt werden kann. Neben dieser Begleitung in die Digitalisierung wird perpektivisch über neue Wege und Methoden Wissen über Digitalisierung verteilt