Nachhaltige Dächer smart vernetzt

Ulmer Dachdecker auf dem Weg zum eigenen Start-up

Die smart roof solutions GmbH ist ein junges Start-up aus Mannheim mit der Mission, die Bewirtschaftung von Dächern ökonomisch und ökologisch effizienter zu gestalten. Durch den Einsatz innovativer Dach-Monitoringsysteme werden Probleme erkannt, bevor größere Schäden entstehen. Von diesen Komplettlösungen profitieren Immobilieneigentümer/innen, Hausverwaltungen und Dachdecker/innen intelligent und nachhaltig.

Logo © smart roof solutions GmbH
Geschäftsführer: Christoph Schendel und Riccardo Baral © smart roof solutions
Geschäftsführer: Christoph Schendel und Riccardo Baral
© smart roof solutions

Christoph Schendel, Gründer und Treiber der smart roof solutions GmbH, stammt aus dem klassischen Handwerk: Er ist Dachdeckermeister und seit 2006 Inhaber der Aurnhammer Bedachungen GmbH in Ulm mit derzeit 25 Angestellten. Über 50 % seiner Sanierungsprojekte werden durch Feuchtigkeit in Flachdachkonstruktionen verursacht. Die häufigsten Feuchteschäden, die Christoph Schendel vorfindet, sind: Dämmungsschäden, Schimmelbildung und Tragwerksschäden mit Statik-Problemen. Immobilieneigentümer/innen und Hausverwaltungen werden von den verdeckten Schäden meist überrascht und reagieren wenig erfreut auf die außerplanmäßig anfallenden Sanierungskosten im vier- bis fünfstelligen Bereich.

Christoph Schendel erkannte die Ursache des Problems: Viele große Schäden entstehen nur, weil der Feuchteintritt zu spät erkannt wird. Durch eine Früherkennung könnten große Schäden vermieden werden. Die positiven Folgen wären: Geringere Sanierungskosten und höhere Kundenzufriedenheit sowie Nachhaltigkeit durch Ressourcenschonung. Die Idee des digitalen Dach-Monitorings durch Hard- und Software-Komponenten war geboren!

Bereits kurz danach kam der Kontakt zu Mitgründer Riccardo Baral über bwcon, der Hightech-Initiative des Landes BW, zu Stande. Riccardo Baral ist studierter Informatiker und seit mehreren Jahren Inhaber der Digitalagentur Codekunst Mannheim GmbH. Er war zu diesem Zeitpunkt ein kompletter Neuling in der Bedachungsbranche, dafür aber ein ausgewiesener LoRaWAN-Fachmann (Long Range Wide Area Network). Die IT-Expertise von Riccardo Baral und die Handwerks-Expertise von Christoph Schendel ergänzten sich bei der Weiterentwicklung der Idee perfekt.

Flachdach einer Halle © smart roof solutions
Flachdach einer Halle © smart roof solutions

Als die Idee des digitalen Dach-Monitorings ein paar Monate gereift, verfeinert und mehrfach im Kreis der eigenen Unternehmen diskutiert war, folgte die konkrete Umsetzung. Ende 2020 fiel die Entscheidung, einen ersten Prototyp zu realisieren. Die technischen Tests waren so vielversprechend, dass Christoph Schendel und Riccardo Baral aus der Idee des digitalen Dach-Monitorings ein eigenständiges Geschäftsmodell entwickelten. Die Gründung der smart roof solutions GmbH folgte im Januar 2021.

Schnell wurde klar, dass eine Kooperation mit einem IoT-Unternehmen (Internet of Things) der logische nächste Schritt ist. Gemeinsam wurde an dem Dach-Monitoring-System weitergearbeitet, das im Wesentlichen aus modular-erweiterbaren Sensoren-Kits sowie Gateways für Netzwerkaufbau und Datenübermittlung besteht. Letztlich sollen alle Messwerte und Daten in einem zentralen IoT-Betriebssystem gebündelt und darüber für die Auswertung zur Verfügung gestellt werden.

IoT-Betriebssystem © smart roof solutions
IoT-Betriebssystem © smart roof solutions

Seit der Gründung sind inzwischen acht Monate vergangen, in denen sich das Start-up zu einem Komplett-Anbieter mit folgendem Leistungsportfolio entwickelt hat:

  • Aufbau des erforderlichen LoRaWan-Netzwerks
  • Installation der gewünschten Hardware inklusive Simulation spezifischer Anwendungsfälle
  • Inbetriebnahme des IoT-Betriebssystems
  • Individuelle Konfiguration des browser- und appbasierten Anwenderportals
  • Gewährleistung des technischen Supports
  • Beratung, Schulung und Qualifizierung

Dieses Gesamtsystem erlaubt für Flach­dächer, anschließende Konstruktionen und weitere Bestandteile der Gebäudehülle eine digitale Zu­stands­überwachung aus der Ferne und ist die Basis für voraus­schauende Instand­haltung.

Für Immobilieneigentümer/innen und Hausverwaltungen erweist sich die frühzeitige Identifizierung kleinster Schäden als echter Problemlöser, weil sich dadurch kostenintensive Sanierungsmaßnahmen vermeiden lassen und die Gebäudeinstandhaltung insgesamt viel planbarer wird. Aber auch Dachdecker/innen profitieren von diesem Smart Service. Sie können die smart roof solutions-Hardware künftig direkt über den Bedachungsfachhandel beziehen. Die technische Implementierung und Softwarekonfiguration erfolgt dann durch die smart roof solutions GmbH. So lässt sich ein Schadens-Management realisieren und eine langfristige Kundenbeziehung aufbauen. Darüber hinaus werden mit jeder vermiedenen Sanierung gleichzeitig Ressourcen gespart und somit ein Beitrag zur Nachhaltigkeit geleistet. Vor diesem Hintergrund wundert es nicht, dass es bereits zahlreiche Anfragen für die ersten Produkt- und Dashboard-Versionen gab, die nun gemeinsam mit den Zielgruppen weiterentwickelt werden.

Für die Gründung war eine Investition im fünfstelligen Bereich erforderlich. Der Umsatz im ersten Geschäftsjahr soll sich in einer ähnlichen Größenordnung befinden. Auch wenn noch viel Arbeit auf Christoph Schendel und Riccardo Baral wartet, ist das Gründerteam bisherigen Entwicklung sehr zufrieden

Branche

Handwerksnahes Gebäudemanagement

Homepage

www.smart-roof-solutions.de

Adresse

smart roof solutions GmbH
Julius-Hatry-Str. 1
68163 Mannheim

Kontakt

Florian Jentsch
Business Development
E-Mail: f.jentsch@smart-roof-solutions.de

Mitarbeitende

3

Gründung

Januar 2021

Elsässer Holzbauwerte:
Holzbau mit Tradition in Handwerk
und Digitalisierung

Marbach-Gruppe:
KI-gestützte
Maschinendatenanalyse