Downloads

Die Hochschule Furtwangen hat ein digitales Kartenspiel mit dem Titel „Service Prototyping – Serious Card Game“ entwickelt, Es richtet sich an Entwickler im Bereich Smart Services. Das Kartenspiel enthält einen Methodensatz, der einem speziellen Fachgebiet zugeordnet werden kann.  In der Konzeptionsphase wird das Kartenspiel zur Erarbeitung einer Roadmap bzw. eines Vorgehensmodells eingesetzt, anhand dessen der spätere Smart Services entorfen werden kann.
Hier können Sie das Spiel ausprobieren:
Service Prototyping – Serious Card Game


© Andrey Popov – Fotolia/Fraunhofer IAO
© Andrey Popov – Fotolia/Fraunhofer IAO

In einer aktuellen Studie untersuchte das Kompetenzzentrum Smart Services die Auswirkungen der Digitalisierung auf das Dienstleistungsgeschäft. Eine erste Auswertung mit den Gesamtergebnissen der Studie ist bereits verfügbar.

Studie Smart Services (PDF, 690 KB)

 

 


Informationen zum Kompetenzzentrum Smart Services finden Sie hier kurz zusammengefasst.

Kompetenzzentrum Smart Services Projektinformation (PDF, 385 KB)

 

 

 


Das Kompetenzzentrum Smart Services bietet sogenannte Wissensnuggets an, Informationen zu unterschiedlichen Themen kurz zusammengefasst. Hier finden Sie die ersten Wissensnuggets:

Generation Z – Anforderungen an eine zukunftsfähige und motivierende Unternehmenskultur (PDF, 638 KB)

Künstliche Intelligenz – Menschliche Maschinen als Unterstützer in der Bewältigung operativer Tätigkeiten (PDF, 312 KB)

 


Mit Unterstützung des Kompetenzzentrums Smart Services wurde das gemeinsame Positionspapier „Mit Dienstleistungen durch die Krise“ des Baden-Württembergischen Industrie- und Handelskammertags (BWIHK) und des Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus Baden-Württemberg verfasst.

Positionspapier: Mit Dienstleistungen durch die Krise (PDF, 132 KB)

Pressemitteilung zum Positionspapier (PDF, 362 KB)

 


Das Fraunhofer IAO hat mit Unterstützung des Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus Baden-Württemberg die Broschüre „Smart Services – Chancen erkennen und nutzen“ veröffentlicht. Die Broschüre gibt einen Überblick über die zentralen Handlungsfelder bei der Entwicklung von Smart Services und neuen Geschäftsmodellen und stellt Technologien, Methoden und Praxisbeispiele vor. Dabei sind auch die Ergebnisse von mehreren gemeinsamen Fachforen zu Themen wie »Smart Services« sowie »Digitalisierung und Dienstleistung als Innovationstreiber für die Wirtschaft« eingearbeitet, ebenso die Erfahrungen und Einschätzungen der Kooperationspartner aus Wissenschaft und Wirtschaft zum Thema Smart Services.

Broschüre „Smart Services – Chancen erkennen und nutzen“


© TransferinitiativeDas Kompetenzzentrum Smart Services kooperiert eng mit der Transferinitiative „Dienstleistungsinnovation und Digitalisierung“, die bereits seit 2009 ebenfalls durch das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus Baden-Württemberg gefördert wird. Die nachfolgenden Publikationen aus der Transferinitiative stehen interessierten Unternehmen zum freien Download zur Verfügung:

Service Engineering – in fünf Schritten zur neuen Dienstleistung (PDF, 541 KB)

Der Service Navigator – in fünf Schritten zu höherer Dienstleistungsproduktivität (PDF, 513 KB)

 


Die in den nachfolgenden Listen aufgeführten Berater stehen gerne als Ansprechpartner für Dienstleistungsprojekte zur Verfügung:

Qualifizierte Dienstleistungsberater (sortiert nach Namen)

Qualifizierte Dienstleistungsberater (sortiert nach PLZ)